Uwe Steffen (1928 – 2010)

Abitur 1949 in Neumünster. Studium der Theologie in Kiel und Göttingen. Seit 1954 verheiratet, 3 Kinder. 1955-1966 Pastor der Kirchengemeinde Lütjensee (Bez. Hamburg).
1966-1975 Propst der Propstei Norderdithmarschen in Heide/Holst.1976-1993 Domprobst in Ratzeburg. Seit 1993 im Ruhestand.
Seit 1959 publizistisch tätig: Umfangreiche Rundfunk- und Fernseharbeit, zahlreiche Beiträge in verschiedenen Zeitschriften.

 Manuskripte zum kostenlosen download:

Die zwei Brüder. Jeder hat noch ein anderes Ich. Tiefenpsychologische Märcheninterpretation. hier
Drachenkampf. Der Mythos vom Bösen hier
Jona und der Fisch. Der Mythos von Tod und Wiedergeburt hier
Taufe. Ursprung und Sinn des christlichen Einweihungsritus hier